Gerätegestützte Krankengymnastik (KG-Gerät)



 
  Therapieziel:

Verbesserung:
  • funktioneller Bewegungsabläufe und Alltagsaktivitäten
  • der Belastbarkeit im Alltag und der Arbeit
  • der Muskelkraft
  • der Kraftausdauer

Therapeutische Wirkung:

  • Verbesserung der Muskelfunktion unter Einschluss des zugehörigen Gelenk- und Stützgewebes
  • Unterstützung der Heilungsprozesse bei Muskelverletzungen
  • Verbesserung der Muskeldurchblutung und Sauerstoffversorung
  • Verbesserung der Funktion des Atmungs-, Herz-, Kreislauf- und Stoffwechselsystems
  • Automatisierung funktioneller Bewegungsabläufe

KG-Gerät ist auch indiziert bei:

  • chronischen Schmerzen (z.B. Fibromyalgie), posttraumatischen oder postoperativen Erkrankungen der Extremitäten oder des Rumpfes
  • krankheitsbedingter Muskelschwäche
  • motorische Parese
  • unspezifische schmerzhafte Bewegungsstörungen